Maude Lores Bonney: Wer ist die heutige Gekritzelfrau?

Maude "Lores" Bonney war die erste Frau, die alleine von Australien nach England flog. Ein Unternehmen, in dem er allen möglichen Risiken ausgesetzt war.

Maude "Lores" Bonney war ein wahrer Pionier auf dem Gebiet der Flucht . Tatsächlich war sie die erste Frau, die eine Solo-Überfahrt von Australien nach England unternahm: ein Abenteuer, das Bonney 1933 absolvierte und 157 Flugstunden zusammenstellte, in denen sie wirklich jeder Art von Gefahr durch tropische Stürme ausgesetzt war mechanische Unfälle bis hin zu einer Begegnung mit einer Herde Wasserbüffel beim Versuch, auf einer Insel vor Thailand nahe der Grenze zu Burma zu landen.

Maude "Lores" Bonney wurde am 20. November 1897 in Pretoria, Südafrika, geboren, zog aber bald mit ihrer Familie zuerst nach London, 1899, und zwei Jahre später nach Melbourne, Australien, wo sie sich dauerhaft niederließ ein paar Jahre in Deutschland: In dieser Zeit lernte sie Klavier spielen und erlangte so viele Fähigkeiten, dass viele von ihr eine glänzende Karriere als Musikerin erwarteten. Schade, dass er unter Lampenfieber litt, bis er während eines Konzerts entkam und seine kurze Karriere beendete.

Die Aufzeichnungen. Der Wunsch, Pilotin zu werden, wurde 1928 während eines Fluges mit einem Verwandten in ihr geboren. Die Erfahrung gab ihr eine solche Emotion, dass sie 1930 beschloss, Flugstunden zu nehmen, und zwölf Monate später bereits eine Privatpilotenlizenz hatte. An der Kontrolle einer Zigeunermotte, einem Doppeldecker, den ihr ihr Ehemann, den sie in Mein kleines Schiff umbenannte, gegeben hatte, begann Maude "Lores" Bonney , Aufzeichnungen zu sammeln: 1931 absolvierte sie am Boxing Day den längsten Tagesflug für einen Flieger Australierin (von Brisbane nach Victoria) und 1932 war sie die erste Frau, die Australien umrundete (95 Flugstunden und 27 Flugminuten).

Aber Maude "Lores" Bonneys große Leistung fand im folgenden Jahr statt, als er Croydon (vor den Toren Londons) erreichte und von Brisbane im äußersten Osten Australiens abreiste. Es war das erste Mal, dass eine Frau alleine von Australien nach England geflogen war. Während dieses Vorhabens sah sich Bonney tropischen Stürmen, erzwungenen Landungen, Misserfolgen und sogar dem Angriff einer Herde von Wasserbüffeln ausgesetzt: Die Episode ereignete sich in Thailand während eines Versuchs, an einem Strand zu landen; Die Tiere jagten sie und zwangen sie, sich dem Meer zu nähern, was dazu führte, dass sie im Wasser landete und das Flugzeug umdrehte. Maude "Lores" Bonneyes gelang ihm, sich aus dem Geschirr zu befreien und das Ufer zu erreichen. Er ließ das Flugzeug bergen und nahm seinen Flug, der am 21. Juni 1933 in Croydon endete, wieder auf, nachdem er es zur Reparatur nach Kalkutta (Indien) verschifft hatte.

Einige Jahre später (1937) war sie die erste Frau, die von Australien in ihre Heimat Südafrika flog. 1949 musste sie aufgrund von Sehproblemen aufhören zu fliegen. Maude "Lores" Bonney starb am 24. Februar 1994 in Mermaid Beach in der Nähe von Brisbane.

Ähnlicher Artikel